Wie man Backlinks erhält

Backlinks sind das A und O der SEO-Strategie. Sie signalisieren Google, dass andere Websites Ihren Inhalt wichtig und hilfreich genug finden, um ihn in ihren eigenen Artikeln, Blogs und Inhalten zu verlinken. Google sagt sogar, dass Backlinks einer der drei wichtigsten Ranking-Faktoren sind.

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihre ersten 100 Backlinks erhalten können!

Sie werden nicht nur die Autorität Ihrer Website drastisch erhöhen – Sie werden sie auch darauf vorbereiten, für eine Vielzahl von Keywords zu ranken!

Der Aufbau von 100 Links ist einfach eine Frage von harter Arbeit, den richtigen Strategien und dem Wissen, wie man diese Strategien umsetzt. Zum Glück für Sie werde ich Ihnen genau zeigen, wie das geht.

Und ich spreche nicht von minderwertigen Backlinks von spammigen Websites. Ich spreche von hochwertigen Backlinks von Websites mit hoher Domain-Autorität innerhalb Ihrer Branche.

Die Art von Backlinks, die sich direkt auf Ihr SEO-Ranking auswirken.

Backlinks vs. Google-Position

Doch bevor ich Ihnen die zehn Tricks zeige, mit denen ich Backlinks generiere, lassen Sie uns kurz über die Art von Backlinks sprechen, die Sie nicht wollen.

Welche Links Sie meiden sollten

Nicht alle Backlinks sind gleich. Einige Backlinks sind für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website von großem Nutzen, während andere kaum Auswirkungen haben. 

Vor allem für kleine Blogger oder Unternehmen kann es schwierig sein, diese Art von Auftrieb zu erhalten. Aber wenn Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern wollen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie so viele hochwertige Backlinks wie möglich auf Ihre Website setzen. 

Um zu verstehen, warum einige Backlinks besser sind als andere, müssen Sie zunächst verstehen, warum Backlinks überhaupt so einflussreich sind.

Es kann schwierig sein, so viel wie möglich nach Möglichkeiten zu suchen, aber es lohnt sich. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Backlinks zu erhalten. Achten Sie nur darauf, dass Sie die meiste Mühe in die richtige Art von Methoden stecken.

Zum Beispiel kann das Kommentieren von Youtube-Videos in Ihrer Nische Ihnen ein paar zusätzliche Aufrufe Ihres Kanals bescheren. Aber es wird Ihnen keinen Backlink bringen. Konzentrieren Sie sich also am besten auf die Methoden, von denen Sie wissen, dass sie Ihnen mehr hochrangige Backlinks bringen. 

Aber wie entscheiden die Suchmaschinen, welche Websites vertrauenswürdig sind?

Durch den Backlink.

Die Backlinks, die Sie von anderen Websites erhalten, deren Eigentümer Sie nicht sind, sagen Google im Wesentlichen: „Hey, schau mal. Diese Website hält diese andere Website für eine vertrauenswürdige Quelle“. Das hilft bei den Rankings, vor allem wenn die andere Website eine hohe Domain-Autorität hat.

Wenn Sie sehen möchten, welche Websites derzeit auf Ihre Website verlinken, können Sie die Search Console von Google oder Ahrefs verwenden. Die Durchführung einer Fallstudie kann Ihre Rankings ebenfalls verbessern. Auf diese Weise wissen Sie genau, wo Sie sich verbessern müssen.

Google-Suchkonsole

Sie können auch unser kostenloses Backlink-Checker-Tool nutzen, um zu sehen, welche Websites auf Ihre Website verlinken.

Links mit einer sehr niedrigen Domain-Autorität, einer hohen Spam-Bewertung oder irrelevantem Ankertext sind für das Ranking in den SERPs nicht sehr hilfreich. Sie möchten, dass Ihre Links natürlich und relevant sind und eine hohe Autorität haben.

Sie können Tools wie Moz, Ahrefs und SEMRush verwenden, um die Qualität der Backlinks, die zu Ihrer Website führen, zu überprüfen.

2  hilfreiche Tipps für den Backlink-Aufbau

Wenn Sie immer noch Probleme damit haben, eine gute Anzahl von Backlinks für Ihre Website zu bekommen, machen Sie sich keine Sorgen! Diese Methoden sind die gängigsten und am häufigsten verwendeten Strategien, die Ihre Backlinks und Ihren organischen Traffic definitiv steigern können. 

1. Aufbau von Markensignalen mit sozialen Profilen

Eine der am meisten vergessenen Linkbuilding-Strategien sind Markensignale. Links von Social-Media-Profilen zu erhalten, kann ein großartiges Linkfundament für jede Website bilden!

Und das Beste daran ist, dass Sie niemanden überreden müssen, Ihnen diese Backlinks zu geben. Sie bauen sie einfach selbst auf.

Die Nutzung Ihrer Social-Media-Konten für den Markenaufbau ist eine der am wenigsten beworbenen und am meisten übersehenen Methoden für den Linkaufbau. Es ist auch eine der besten Methoden, weil Sie sie selbst durchführen können. 

Die Veröffentlichung der besten Social-Media-Inhalte ist der schwierige Teil, aber es lohnt sich, sobald Sie sich als Autorität in Ihrer Nische etabliert haben. 

Was sind Social Signals?

Im Grunde sind das Backlinks auf Social-Media-Websites und Online-Verzeichnissen (wie Facebook, Twitter usw.) oder anderes Content-Marketing, die auf Ihre Website zurückführen. 

Methoden zum Linkaufbau

Wenn Sie auf diesen Social-Media-Websites aktiv sind und regelmäßig Inhalte auf Ihrer Website erstellen, zeigt dies Google, dass Sie aktiv sind, was ebenfalls ein Gewinn für Ihre SEO-Strategie ist. 

Und je mehr soziale Signale Sie erhalten (d. h. die Verbreitung Ihrer Inhalte), desto besser wird Ihr Ranking.

Der Nachteil bei der Nutzung von Social Signals ist, dass es viel Zeit in Anspruch nehmen kann, all diese Konten auf verschiedenen Plattformen manuell einzurichten und sicherzustellen, dass sie aufeinander abgestimmt sind.

Obwohl es schwierig sein kann, können Sie definitiv von einigen dieser einfachen SEO-Gewinne profitieren, indem Sie großartige Inhalte auf Ihrer Website veröffentlichen. Verlinken Sie dann auf Ihren Social-Media-Kanälen darauf und werben Sie so viel wie möglich dafür. 

Wenn Sie sich den ganzen Aufwand ersparen und ein wenig Geld bezahlen möchten, können Sie HOTH Lock My Brand nutzen. Mit diesem Dienst können Sie Ihr Backlink-Profil auf Ihren Social-Media-Konten stärken. 

Wie auch immer Sie es anstellen, soziale Signale sind zu einfach und zu mächtig, um sie zu ignorieren. Die Erstellung großartiger Inhalte kann einen großen Unterschied in Ihrer Linkbuilding-Strategie machen und Sie Ihrem Ziel von 100 Links in diesem Monat näher bringen.

2. Gast-Blog

Eine der meistdiskutierten Strategien zur Generierung von Backlinks zu Ihrer Website und zur Verbesserung Ihrer Rankings sind Gastblogs und Markenerwähnungen.

Dies ist eine effektive Methode für Ihre Linkbuilding-Strategie. Gast-Blogging hat sich als eine der nützlichsten Linkbuilding-Techniken etabliert. Statistiken zeigen, dass 60 % der Blogger 1-5 Gastbeiträge pro Monat schreiben. Gastbeiträge sind auf lange Sicht sehr wichtig.

Gast-Blogging oder Gast-Posting kann eine Menge Arbeit bedeuten, aber die gute Nachricht ist, dass diese Links in der Regel hochwertige Backlinks mit Linkaufbau-Möglichkeiten sind. Sie sind nicht minderwertig, weil Sie sich auf Veröffentlichungen konzentrieren, die eine hohe Domain Authority haben. Überprüfen Sie Ihre Domain Authority oder die Ihrer Konkurrenten mit unserem Domain Authority Checker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.